2016-03-07 Rede Dr. Christoph Engelhardt bei Montagsdemo 313

Erstaunlich: auch die Stuttgarter Zeitung berichtet darüber:

Nach Akteneinsicht Kritik an OB Kuhn
Im Rahmen der 313. Demonstration gegen Stuttgart 21 auf dem Schlossplatz hat der Projektkritiker Christoph Engelhardt Grünen und SPD vorgeworfen, die Zusage für eine Überprüf ung der Leistungsf ähigkeit des Tiefbahnhofs nicht einhalten zu wollen. Stattdessen sollte, auch weil die Deutsche Bahn nur dafür eine Beteiligung zugesagt hätte, eine „reine Showveranstaltung“ angeboten werden. Nun sei, so Engelhardt, Fritz Kuhn am Zug, denn der Grünen-OB habe in einer Sitzung des Verwaltungsausschusses deutlich gemacht, dass ein Faktencheck Aufgabe der Stadt sei, falls Zweifel an der Kapazität aufkämen. Bedauerlicherweise sei diese Aussage aus dem Sitzungsprotokoll verschwunden.
Engelhardt sagte, die Chancen, dass der OB verantwortlich handele, seien „nicht gut“. Er begründet das mit einer Aussage Kuhns zum Stand des Widerspruchs der Projektgegner gegen die Entscheidung, zum Thema Leistungsfähigkeit einen Bürgerentscheid abzulehnen. Der OB sehe offenbar keine Qualitätsprobleme bei einem kritisierten Rechtsgutachten, das sich auf Aussagen der Bahn stützt. Dabei habe die Stadt die Vorwürfe gegen den Gutachter gar nicht geprüft, will Engelhardt durch eine Akteneinsicht festgestellt haben.
jon

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s