Startseite

Kruckstein Hüffenhardt Kraichgau

Kruckstein mit Entfernungsangaben im Kraichgau (Stütz-Ablage für den Rucksack)

Unsere Demokratie

Ist man in einer sozialen Bewegung engagiert, kommen schneeballartig noch mehrere dazu. Die Wachsamkeit für Unrecht ist die Ursache. Ist die einmal geweckt, bleibt man tätig. So kämpft man gegen das Projekt S21, gegen CETA (und Mordio), TTIP, Flüchtlingselend.

Unser Mehrparteiensystem und der dazugehörige Pluralismus ist die Basis unserer Demokratie. Das bedeutet, dass man alle politischen Kräfte, solange sie unser demokratisches System unterstützen, akzeptieren muß. Sie sind da, ob sie uns passen oder nicht. Ohne sie gäbe es keinen Pluralismus, sondern ein Einheitssystem. Bestrebungen, andere politische Richtungen auszugrenzen, seien sie nun rechts oder links, verurteile ich deshalb. Besser ist es, sich mit ihnen zu befassen und, falls möglich, positiv zu beeinflussen. Das ist eine Daueraufgabe, wie der Kampf um die Demokratie, die auch immer wieder neu verteidigt werden muß.

 

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Lügen

Lügen2

 

 

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

fridays for future

https://www.youtube.com/user/volki824#p/u

Veröffentlicht unter Lokal | Kommentar hinterlassen

Leserbrief 15.02.2019

Zum Davonlaufen

 

Es ist immer wieder interessant, wie die HSt mit Leserbriefkürzungen Meinungen manipuliert. So wurde mein Leserbrief vom 15.02.19 dahingehend gekürzt, daß meine vorsichtige Kritik an der US-Dominanz und meine Befürwortung unserer gemeinsamen europäischen Kultur gestrichen wurde. Siehe Markierung.

Nach einem verlorenen Krieg geht auch ein Stück Kultur verloren. Unsere Kultur wird mit großer Unterstützung von uns selbst zerstört, sei es nun in Sitte, Sprache, Liedgut. Das geht bis zur Selbstverleugnung und ist schlimmer, als die eigentliche Kapitulation.

Betritt man ein Sale-Kaufhaus oder hängt man in der Warteschleife eines Dienstleisters wird das besonders deutlich. Man wird von Musik berieselt, die man als Grausamkeit bezeichnen kann. Der zuständige Einkäufer sagt dann, das würde laut wissenschaftlicher Erkenntnis die Kauflust fördern, aus meiner Sicht ist sie zum Davonlaufen. Dabei gibt es so viel Schönes, wenn man über den Tellerrand schaut, nämlich zu unseren europäischen Nachbarn. Die Mischung machts. Es muß nicht immer unser wirtschaftlicher Gegenpart, die USA sein. Und nebenbei könnte man damit ein Kulturband zu unseren Nachbarn fördern, anstatt über die EU zu nörgeln.

Volker Teichert, Heilbronn

Veröffentlicht unter Allgemein, Lokal | Kommentar hinterlassen

Mail von Thomas Felder an den Bundesverkehrsminister

 

Sehr geehrter Herr Bundesverkehrsminister Scheuer,

mit Freude vernehme ich, dass die gute alte Schweizer Idee vom Taktfahrplan mit sechsunddreißig Jahren Verspätung endlich auch im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur angekommen ist. Viele Milliarden wollen Sie für den Ausbau der Infrastruktur in die Hand nehmen, so dass künftig auch in allen deutschen Knotenbahnhöfen zu jeder vollen Stunde Züge in alle Richtungen abfahren können. Wunderbar!

Leider hat Ihr Projekt aber einen gewaltigen Haken, und der liegt im tiefsten Punkt des Stuttgarter Talkessels. Hier vergraben Sie unsere Milliarden um genau das zu verhindern, was Sie dieser Tage so lautstark ankündigen. Im unterirdischen achtgleisigen Schiefbahnhof wird kein Taktfahrplan mehr möglich sein, wenn der oberirdische sechzehngleisige Kopfbahnhof einmal abgebaut ist. Dieser allein aber ist heute schon ideal ausgestattet für Ihr Vorhaben (siehe https://www.youtube.com/watch?v=Uv4L0bYy_bY).

Stoppen Sie Stuttgart 21 sofort und bauen Sie zügig den Umstieg 21 !

mit freundlichen Grüßen

Thomas Felder

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Lokal | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Mail von Thomas Felder an Bundesverkehrsminister Scheurer

http://www.youtube.com/watch?U=v4LobYy_bY

Thomas Felder, Liedermacher, in Heilbronn bestens bekannt durch seine Konzerte in der Nikolaikirche, hat dem Bundesverkehrsminister folgenen Brief geschickt.

Sehr geehrter Herr Bundesverkehrsminister Scheuer,

mit Freude vernehme ich, dass die gute alte Schweizer Idee vom Taktfahrplan mit sechsunddreißig Jahren Verspätung endlich auch im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur angekommen ist. Viele Milliarden wollen Sie für den Ausbau der Infrastruktur in die Hand nehmen, so dass künftig auch in allen deutschen Knotenbahnhöfen zu jeder vollen Stunde Züge in alle Richtungen abfahren können. Wunderbar!

Leider hat Ihr Projekt aber einen gewaltigen Haken, und der liegt im tiefsten Punkt des Stuttgarter Talkessels. Hier vergraben Sie unsere Milliarden um genau das zu verhindern, was Sie dieser Tage so lautstark ankündigen. Im unterirdischen achtgleisigen Schiefbahnhof wird kein Taktfahrplan mehr möglich sein, wenn der oberirdische sechzehngleisige Kopfbahnhof einmal abgebaut ist. Dieser allein aber ist heute schon ideal ausgestattet für Ihr Vorhaben  https://www.youtube.com/watch?v=Uv4L0bYy_bY

Stoppen Sie Stuttgart 21 sofort und bauen Sie zügig den Umstieg 21 !

mit freundlichen Grüßen
Thomas Felder

Veröffentlicht unter Allgemein, Lokal | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Igel Eduard 2018

Veröffentlicht unter Fahrrad/Natur, Lokal | Kommentar hinterlassen

Hornissen

Veröffentlicht unter Fahrrad/Natur, Lokal | Kommentar hinterlassen

Buche vorm Haus

Veröffentlicht unter Fahrrad/Natur, Lokal | Kommentar hinterlassen